Tools zum Ausprobieren

Evernote zum selber hosten – Laverna

Laverna ist eine Notiz-Anwendung die Markdown und Verschlüsselung unterstützt. Sie bietet nicht ganz so viele Features wie Evernote selbst, ist aber, abgesehen von den Serverkosten, kostenfrei und unbeschränkt nutzbar.

Dropbox zum selber hosten – Seafile

Seafile ist ein Dropbox-Klon, der auf einem eigenen Server verwendet werden kann. Eine Alternative hierzu ist auch Owncloud, welches allerdings relativ viel Performance benötigt (ein Test auf einem Raspberry Pi zeigte ein sehr behäbiges Verhalten). Außerdem soll der Synchronisationsclient für Seafile besser funktionieren.

Open Source Messenger – Telegram

Auf der Suche nach einem Messenger, der auf vielen Plattformen zu Hause ist, bin ich auf Telegram gestoßen. Die App habe ich schon seit einiger Zeit auf meinem Android-Smartphone. Bin allerdings nie dazu gekommen, mich wirklich näher damit zu beschäftigen und auseinanderzusetzen.
Mittlerweile gibt es auch Clients für Windows, Mac, iOS, Linux und auch einen Webclient. Derzeit teste ich ein Plugin für Google Chrome, mit dem ich den Messenger als Chrome App laufen lassen kann. Ich bin mal gespannt, wie der sich so macht und ob er gegebenenfalls WhatsApp/Hangouts ersetzen kann.

Bisher gefällt mir sehr, dass die Accounts auf Basis der Mobilnummer angelegt werden. Das macht es einfach, Freunde aus der Kontaktliste zu finden, die ebenfalls bereits Telegram nutzen.

Quelle – https://www.telegram.org/

Suche innerhalb von Dateien – Linux

Um innerhalb einer Datei nach einem bestimmten Begriff zu suchen, ist folgender Befehl nötig:

grep -Rl 'Verzeichnis' -e "Suchbegriff"

Die Optionen bedeuten:

  • -R – rekursives Suchen
  • -l – zeigt nur den Dateinamen an
  • -i – (Optional) Groß- und Kleinschreibung nicht beachten

Quelle – http://stackoverflow.com/questions/16956810/finding-all-files-containing-a-text-string-on-linux

Kopieren und Einfügen funktioniert nicht – Windows Remote DesktopCopy and Paste not working – Windows Remote Desktop

Ärgerlicherweise funktioniert manchmal das Kopieren und Einfügen im Remote Desktop von Windows auf unerklärliche Weise nicht mehr. Grund hierfür ist das Programm rdpclip.exe. Dieses kleine Programm ist für diese Vorgänge zuständig und versagt hin und wieder. Um dieses Problem zu beheben, reicht es nun, rdpclip.exe auf dem Remote Rechner zu beenden und nochmal neu zu starten.

Wie starte ich rdpclip.exe neu?

  1. Taskmanager aufrufen
  2. Prozesstab aufrufen
  3. Prozess rdpclip.exe auswählen
  4. Prozess/Task beenden wählen
  5. Oben links das Menü Datei öffnen
  6. Neuer Task (ausführen)…
  7. rdpclip eintippen und bestätigen

Nun sollte das Kopieren und Einfügen wieder funktionieren.

 

Quelle – http://www.gfi.com/blog/copy-paste-working-remote-desktop-connection-whats-wrong/Sometimes Copy&Paste in Windows RDP (Remote Desktop) from localhost to the remote machine suddenly stops working. This happens, because a little process called rdpclip.exe stops working. This process is responsible for all copy and paste operations via RDP.

If this annoying problem occurs, you can fix it, by following the steps below:

How do I restart rdpclip.exe?

  1. Open Taskmanager
  2. Switch to tab Processes
  3. Select rdpclip.exe
  4. Click on End Process
  5. Click on File > New Process
  6. Type rdpclip and press OK

Now copy and paste should work normally again.

 

Source – http://www.gfi.com/blog/copy-paste-working-remote-desktop-connection-whats-wrong/

Klasse nach bestimmter Anzahl Posts

Um eine Klasse nach einer bestimmten Anzahl (Hier: 3) Posts hinzuzufügen, einfach folgende Zeile an die gewünschte Stelle reinkopieren:

<?php echo ( 0 === ++$GLOBALS['wpdb']->current_post % 3 ? 'third' : '' ); ?>

Erweitertes Beispiel:

<div class="features row">
    <?php
        $post_objects = get_field('features');

        if( $post_objects ): ?>
        <ul class="post-list">
        <?php foreach( $post_objects as $post): // variable must be called $post (IMPORTANT) ?>
            <?php setup_postdata($post); ?>
            <li class="col-4 <?php echo ( 0 === ++$GLOBALS['wpdb']->current_post % 3 ? 'third' : '' ); ?>">
                <?php echo get_the_post_thumbnail($page->ID, 'medium'); ?>
                <a href="<?php the_permalink(); ?>"><?php the_title(); ?></a>
                <span><?php the_content(); ?></span>
            </li>
        <?php endforeach; ?>
        </ul>
        <?php wp_reset_postdata(); // IMPORTANT - reset the $post object so the rest of the page works correctly ?>
    <?php endif; ?>
</div>

Hier sollte die Klasse .third bei jedem dritten Post hinzugefügt werden, damit ich einen CSS-Wert setzen kann. Das führte hier dazu, dass ich immer 3 Posts in einer Zeile angezeigt bekommen habe.

Sinnvoll ist das Ganze für Zeilenumbrüche, unterschiedliche Zeilenfarben in Tabellen etc.

Quelle: http://wordpress.stackexchange.com/questions/44845/how-to-mark-every-3rd-post

Gaming PC – 1200 Euro

Hier mal eine Zusammenstellung für einen Gaming PC für ca. 1200 Euro.

Er basiert auf einer NVIDIA GTX770 Grafikkarte mit einem Haswell i5. Das Gehäuse ist relativ klein und damit als „Wohnzimmeraccessoire“ geeignet. Die Kühlung ist mehr als ausreichend und auf eine niedrige Lautstärke abgestimmt.

Gaming PC - 1200 Euro

Gaming PC – 1200 Euro